top of page

Natur

Bereits als Kind verspürte ich eine unersättliche Sehnsucht nach Naturszenen. Ich vertiefte mich in Tierdokumentationen, las wissenschaftliche Zeitschriften und erkundete mit meinem Pferd und meinem Hund die nahegelegenen Wanderwege. In meiner Jugend begann ich, eine Kamera auf meine Abenteuer mitzunehmen. Dieser Anfang entwickelte sich zu einer lebenslangen Leidenschaft und legte den Grundstein für zahlreiche Projekte.

Zu dieser Zeit konnte ich mir noch nicht vorstellen, welchen Weg meine Leidenschaft einmal einschlagen würde. Meine Bilder markieren den ersten Schritt zu einem neuen Bild, einer neuen Serie und Quelle der Inspiration. Manchmal schien mir die Weite, dann wieder die Nähe. Es ist das Spiel des Lichts oder die Faszination der Dunkelheit, die dazu führt, dass die Dinge kaum erkennbar sind und die Textur die Oberhand gewinnt. In solchen Momenten tauche ich in eine Welt ein, in der es keine klaren Richtungen von oben nach unten gibt – eine Welt, die mich gefangen nimmt und in der ich mich verliere.

bottom of page